Info Schmuck

Schmuckpflege

CLEAN

Gold und Silberschmuck zu reinigen ist gar nicht so schwer. Am besten nimmst du ein Glas mit Schraubverschluss und füllst es mit warmen Wasser. Gib einen Tropfen Spülmittel dazu. Dann legst du den Schmuck hinein, ab und zu das Glas leicht schütteln, damit etwas Bewegung ins Wasser kommt. Nach ca. 20 Minuten sollten alle Verschmutzungen vom Tragen beseitigt sein. Nimm ein weiches Baumwolltuch und reib deinen Schmuck trocken. Wenn das Silber Oxidiert ist, weil du es länger nicht getragen hast, hilft ein Silberputztuch.

TAKE CARE

Wenn du deinen Schmuck ablegen möchtest, dann reinige dein Schmuckstück bitte bevor du es wegpackst mit einem weichen Baumwolltuch um es von Rückständen wie Cremes etc. zu befreien. Wenn man Silber nicht trägt, läuft es oft an, es Oxidiert. [Kein Minderwertigkeitsmerkmal.] Deshalb ist es gut, wenn du Silber möglichst trocken und Luftdicht aufbewahrst, damit es nicht so schnell oxidiert. Goldschmuck bewahrst du am Besten in einer Schmuckschachtel oder in einem Baumwollbeutel auf.

 

Gravur & Prägung

GRAVUR

Eine Diamantgravur ist farblos und wird mit einer Diamantspitze in das Silber / Gold eingraviert. Dadurch entsteht eine Reliefartige Struktur. Diamantgravuren sind beidseitig möglich, da die Gravur nicht durchdrückt. Gravur bei Massivmaterial ist eine klassische Art ein Schmuckstück zu personalisieren.

Gravur von Vergoldung: Eine Vergoldung ist sehr dünn. Wenn wir dein vergoldetes Schmuckstück gravieren, erscheint die Schrift, Zeichnung etc. immer Silber, da die Graviernadel die vergoldete Schicht abträgt.

PRÄGUNG

Wählst du eine Personalisierung mit Schlagstempel, ist die Gravur deutlich tiefer als bei einer Gravur, auch können die Buchstaben unterschiedlich tief und nicht immer exakt in einer Reihe sein. Jeder einzelne Buchstabe wird von Hand in das Metall geschlagen. Diese Art der Personalisierung ist nur von einer Seite Möglich. Durch den Schlagstempel verdichtet sich das Metall, sodass auf der Rückseite ein Schatten entstehen kann.

 

PERSONALISIERTE ARTIKEL

Widerrufsrecht bei personalisierten Artikeln

"Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind."

Bitte achte vor der Bezahlung genau darauf, dass du die richtige Größe, die Richtige Legierung und den richtigen Personalisierungswunsch angegeben hast. Wir übernehmen deine Wunschgravur genau so wie du sie angegeben hast.

Wenn du dir mit einem Schmuckstück unsicher bist und es lieber vorher anprobierst, schicken wir es dir gerne ohne Gravur zu. Wir gravieren dein Schmuckstück auf Wunsch im Nachhinein. Beachte, dass dafür nochmals Versandkosten anfallen.

 

Infos über Gold Silber & Co.

LEGIERUNG

Am Bsp. Gold. Gold ist ein sehr weiches Material und in Reinform durch seine Weichheit nicht zur Schmuckherstellung geeignet. Durch Legierung, also durch Mischen mit anderen Metallen kann man Gold in Farbe und Härte verändern, sodass es zur Schmuckherstellung verwendet werden kann. Gold Legierungen sind zum Beispiel. Rotgold, Weissgold, Grüngold.

SILBER

Silber ist ein sehr glänzendes, weißes Edelmetall. Da reines Silber für Schmuck viel zu weich wäre, wir es oft mit Kupfer Legiert. Der Feingehalt bei 925er Sterlingsilber beträgt 925/1000. Die Silberlegierung besteht also zu 92.5% aus reinem Silber und zu 7.5% aus Kupfer

GOLD

Gold ist ein Edelmetall mit der Chemischen bezeichnung AU. und in seiner Reinform [24 Karat] ist es sehr weich und hat einen warmen goldenen Farbton. 24 Karätiger Schmuck verbiegt, verkratzt und verformt sich sehr schnell. Auch zum Fassen von Edelsteinen und Perlen ist es nicht geeignet. Damit Gold härter wird, mischt man es mit Silber oder Kupfer. Gold wird seit der frühen Kupferzeit von Menschen gefördert und bearbeitet. Würde man alles Gold der Welt verschmelzen, bekäme man einen Würfel mit einer Kantenlänge von 21 Metern.

ROSÉGOLD

Rosé oder Rotgold ist eine Legierung. Es entsteht wenn man Gold mit Kupfer mischt. Je mehr Kupfer im Gold vermischt wird, umso röter erscheint das Gold. Auch Silber oder Palladium finden sich in einigen Roségold Legierungen um das Schmuckstück widerstandsfähiger zu machen.

WEISSGOLD

Weissgold gibt es noch gar nicht so lange, 1912 wurde es in Pforzheim erstmalig zum Verkauf angeboten - als günstigen Ersatz für Platin. Weißgold ist eine Legierung und man findet es es in verschiedenen Zusammensetzungen. Silber, Palladium, Platin, Zink oder Kupferanteile können in Weissgold enthalten sein.

VERGOLDET

Bei AQUAGEMS bekommst du auch Schmuckstücke mit Vergoldung. Eine Vergoldung ist eine "Veredelung" eines anderen Metalls und eine günstige Alternative zu einem Schmuckstück aus Massivgold. Es gibt sehr preiswerte vergoldete Schmuckstücke auf Messing oder Kupfer Basis. Sobald die Vergoldung abgetragen ist, färben diese Schmuckstücke schwarz oder grün auf der Haut ab. Bei uns findest du Vergoldung nur auf Sterlingsilber. Da eine Vergoldung nur dünn aufliegt, wird die Goldschicht mit der Zeit dünner und das Trägermaterial kann zum Vorschein kommen. Daher ist es wichtig genau darauf zu achten auf welchem Material die Vergoldung aufliegt. Wir empfehlen immer Sterlingsilber, weil Silber die Haut nicht verfärbt.

PUNZEN

Eine Punzierung findet sich innen, oft sehr klein am Schmuckstück. Die dreistellige Zahl des Stempels gibt den Feingehalt des Goldanteils / Silberanteils in Tausendstel an. Punziert werden nur Edelmetalle, also Gold, Silber und Platin. Häufige Punzierungen sind 830, 925 für Silber, 333, 585, 750 für Gold. Aber auch 14K oder 18K, wenn das Schmuckstück z.B aus Amerika kommt, ist der Feingehalt in Karat angegeben. Neben Feingehaltspunzen gibt es noch Herstellerpunzen und Punzen die auf die Herkunft des Schmuckstücks schließen lassen. Findest du Halbmond und Krone in einem alten Schmuckstück, so wurde das Stück in Deutschland hergestellt. Ein Leopardenkopf z.B verweist auf London, England.

KARATZAHL

Wenn man "Karat" hört, denkt man zuerst an Edelsteine. Edelsteine werden in Karat gemessen. 1 Karat entspricht 0.2 Gramm. Bei Gold bezeichnet "Karat" den Feingehalt. Der Goldgehalt einer Legierung in Karat entspricht dem Gewichtsanteil in 1/24-Teilen: 14K entspricht 585er Gold. Der Goldanteil liegt bei 58.5%